Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Netzdynamik und Stabilität

Die steigende Zahl regenerativer Erzeuger in allen Spannungsebenen und der gleichzeitige Rückgang konventioneller Kraftwerke sowie die Installation von Smart Grid Applikationen, FACTS-Geräten oder Hochspannungsgleichstromübertragungssystemen verändern die Komplexität und die Dynamik zukünftiger elektrischer Energiesysteme. Weiterhin führen die Volatilität der regenerativen Einspeiser und der Zusammenschluss der Energiemärkte zu steigenden Unsicherheiten im Netzbetrieb und folglich dazu, dass zukünftige Energieübertragungsnetze vermehrt näher an ihren Stabilitäts- und Betriebsgrenzen betrieben werden. Diese Herausforderungen verlangen nicht nur neuartige Monitoring-, Regelungs- und Schutzsysteme. Vielmehr sind auch die veränderte Dynamik der Übertragungs- und Verteilnetze und deren gegenseitige Interaktion modelltechnisch abzubilden.
 

Forschungsbereiche

  • Erstellung dynamischer Modelle zukünftiger Energiesysteme und deren Systemkomponenten zur Analyse der veränderten Systemdynamik

  • Entwicklung neuartiger Regelungskonzepte, zum Beispiel für das Netzengpassmanagement und zur Sicherung der Spannungsstabilität, in Form von selbstregelnden Notfallkonzepten und/oder Assistenzsystemen

  • Sicherung der Netzstabilität, insbesondere Winkel-, Frequenz und Spannungsstabilität, und die Einhaltung der betrieblichen Grenzen in allen Netzsituationen durch Einsatz dieser neu entwickelten Verfahren und Algorithmen, um hierdurch einen zuverlässigen und sicheren Netzbetrieb zu ermöglichen

  • Evaluation des Einflusses des veränderten dynamischen Verhaltens der unterlagerten Verteilnetze auf die Übertragungsnetze sowie deren Potential an der Sicherstellung der gesamten Systemstabilität

Weiterhin werden Smart-Grid-Funktionalitäten nicht nur hinsichtlich ihrer energietechnischen Prozesse erforscht, sondern verlangen ebenso nach einer integralen Berücksichtigung der damit verbundenen kommunikationstechnischen Infrastruktur.

 


ReferenzProjekte


Nebeninhalt

Kontakt

M. Sc. Stefan Dalhues
Wissenschaftlicher Angestellter
Tel.: 0231 755-3524