Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Portrait

Das Institut ist eines der führenden deutschen
Hochschulinstitute im Bereich der Energiesysteme,
Energieeffizienz und Energiewirtschaft mit dem
Schwerpunkt elektrischer Netze.

Das Institut wird geleitet von Prof. Dr.-Ing. Christian Rehtanz
und Prof. Dr.-Ing. Johanna Myrzik.

Forschungen und Studien des Instituts lösen
Fragestellungen für ein technisch lauffähiges und
nachhaltiges Elektrizitätssystem der Zukunft.
Die Forschungsthemen umfassen die Bereiche:

ie³_Logo
  • Flexible elektrische
    Transport- und Verteilnetze,
  • Systemintegration regenerativer
    Energiequellen,
  • effiziente Energieanwendung und
  • Elektrizitätswirtschaft und -märkte

Hierzu werden Technologien aus den Bereichen
Leittechnik, Regelungstechnik, Leistungselektronik,
zentraler, dezentraler und regenerativer Energiequellen
und Speicher für die speziellen Bedürfnisse
zukünftiger Energieversorgungssysteme erforscht.

Die Lösungen werden in das Gesamtsystem der
Energieversorgung und der Elektrizitätsmärkte
integriert. Hieraus wird die zukünftige Struktur der
Übertragungs- und Verteilungsnetze sowie deren
Betrieb und leittechnische Architektur abgeleitet.

Berücksichtigt werden elektrizitätswirtschaftliche
und gesetzliche Rahmenbedingungen sowie
deren Weiterentwicklung. Effiziente Anwendungen
elektrischer Energie wie z.B. die Elektromobilität
ergänzen die Forschungen. Modellierung und Simulation
sind wichtige Entwurfshilfsmittel, die durch
Prototypen für eine praxisnahe Verifikation ergänzt werden.

Das übergeordnete Ziel ist es, technisch und wirtschaftlich
machbare Wege hin zu einer umweltgerechten,
nachhaltigen und sicheren Energieversorgung
zu gestalten.

Die Forschung des Instituts ist auf folgende Themenbereiche verteilt:

Netzdynamik und Stabilität
  • Dynamische Modelle zukünftiger Energiesysteme
  • Neuartige Regelungskonzepte
  • Verfahren für sicheren und zuverlässigen Netzbetrieb
  • Smart-Grid-Funktionalitäten
Schutz- und Leittechnik
  • Automatisierung in Mittel- und Niederspannung
  • Systemdienstleistungen aus dem Verteilnetz
  • Dezentraler und selektiver Unterfrequenzschutz
  • Hochpräzise Fehlerortung
Transportnetzplanung und Energiemärkte
  • Prognosen des EE-Ausbaus
  • Netzanalysen
  • Zielgerichtete Netzverstärkungs- und Netzausbaumaßnahmen
  • Effiziente Energieanwendungen
Verteilnetzplanung und -betrieb
  • Ausbau- und Flexibilitätsoptionen
  • Strategien zur Betriebsführung von Verteilnetzen
  • Agentenbasierte Zeitreihensimulation
  • Integration und Koordination spezifischer Technologien (Elektrofahrzeuge, Batteriespeicher, Wärmepumpen, etc.)
Smart Grid Technology Lab & Elektromobilität
  • Technologie- und Prüfplattform für Smart Grid Komponenten und Elektromobilitätsinfrastruktur
  • Abbildung der Gesamtsystemlandschaft
  • Neue Netzkomponenten für die Niederspannung
  • Real-time State Estimation im realen Verteilnetz
Leistungselektronik, Power Quality und Energieeffizienz
  • Leistungselektronik
  • Netzrückwirkungen
  • Innovative Regelungsstrukturen und -verfahren für multifunktionale Umrichtersysteme
  • Störaussendung und Störfestigkeit

Gruppenfoto_ie3_1200x720