Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Dr. Wilhelmy-VDE-Preisträgerin 2017 Dr. Theresa Noll für die Dissertation "Frequenzstützung durch den Einbezug von Anlagen aus dem Verteilnetz"

Der von Herrn Dr. Wilhelmy gestiftete Promotionspreis zeichnet herausragende Dissertationen von Wissenschaftlerinnen aus. In diesem Jahr geht der Preis von Frau Dr.-Ing. Theresa Noll. Frau Noll hat ihre Arbeit am ie3 der TU Dortmund angefertigt und ist jetzt in der Industrie tätig.

Die von Frau Dr. Noll vorgelegte Dissertation beschäftigt sich mit sehr relevanten Themen, die für die Schaffung der Energiewende von grundlegender Bedeutung sind. Somit besteht dabei ein direkter Zusammenhang bezüglich des gesellschaftlichen Nutzens. Frau Dr. Noll konzentriert sich auf die sehr komplexe Problematik aus dem Bereich der Systemstabilität. Im Gegensatz zu vielen anderen Forschungsaktivitäten im Bereich der Netzintegration von erneuerbaren Erzeugungsanlagen, die entweder auf ganz simplen Bilanzierungs- oder zeitlich grob aufgelösten quasistationären Simulationsansätzen basieren, zielt diese Arbeit auf die dynamische Betrachtung der Zusammenhänge innerhalb des Versorgungssystems unter der Anwendung von aggregierten Systemmodellen. Das Thema der Arbeit ist hochaktuell und die Ergebnisse liefern einen sehr wichtigen Beitrag im Bereich der Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit bei steigendem Anteil an dezentralen Erzeugungsanlagen im Zuge der Energiewende.