Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Björn Bauernschmitt, Dominik Hilbrich und Rajkumar Palaniappan gewinnen den 2. Platz im Wissenschaftswettbewerb „Forum Junge Spitzenforscher“

Für ihre Forschung im Projekt „i-Automate“ wurden Björn Bauernschmitt, Dominik Hilbrich und Rajkumar Palaniappan vom Centrum für Entrepreneurship & Transfer im Wissenschaftswettbewerb „Forum Junge Spitzenforscher“ zur Förderung des Forschungstransfers ausgezeichnet.

Der Wandel der elektrischen Energieversorgung mit der Integration neuartiger Energiequellen, Lasten und Speicher und dem Wegfall konventioneller Großkraftwerke erzwingt eine Weiterentwicklung der bisher passiven Verteilnetze hin zu intelligenten Smart Grids. Im Forschungsprojekt „i-Automate – Modular konfigurier- und prüfbare Automatisierungsarchitektur für zukünftige aktive elektrische Energienetze“ wird eine flexible Systemarchitektur entworfen, die sowohl schutz- und leittechnische Funktionen als auch Smart-Grid-Automatisierungsfunktionen auf einer einheitlichen Systemplattform abbildet. Das System wird vorwiegend in Mittelspannungsverteilnetzen und lokalen Ortsnetzstationen, den Schnittstellen zwischen Mittel- und Niederspannungsnetzen, zum Einsatz kommen. Hier ermöglicht das System durch die integrierte Erfassung der relevanten Messgrößen und die implementierten Algorithmen eine intelligente Betriebsführung der elektrischen Netze. Durch die Modularität und Bündelung von Funktionalitäten wird das System insbesondere den kritischen Anforderungen von Ortsnetzstationen, insbesondere Kosten und Platz einzusparen, gerecht.

Der Wissenschaftswettbewerb „Forum Junge Spitzenforscher“ zur Förderung des Forschungstransfers wird vom Centrum für Entrepreneurship & Transfer mit Unterstützung der Stiftung Industrieforschung ausgerichtet. Diese Jahr wurden Forschungsvorhaben im Themenbereich „Transformation“ gesucht.

Zur Pressemitteilung