Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Bachelor Elektro- und Informationstechnik

Laborpraktikum BENT

Studiengang:

Dauer:

Credits:

Fachsemester:

Bachelor Elektro- und Informationstechnik

90 h (1 SWS)

3

4. / 5.

 

BENT (10 von 11 Versuchen erforderlich)  
Nr. Lehrstuhl Versuchstitel Anleitung
1 ie3 Modellierung und dynamische Simulation von Energieversorgungsnetzen BENT_01.pdf
2 ie3 Oberschwingungen in elektrischen Netzen BENT_02.pdf
3 HST Messen und Erzeugen hoher Wechsel- und Stoßspannungen siehe HST
4 HST Werkstoffe der Hochspannungstechnik siehe HST
5 HST Zustandsbewertung von Isolierstoffen siehe HST
6 EWA Dynamisches Verhalten einer Asynchronmaschine siehe EWA
7 EWA Mikrocontrollerprogrammierung für die Leistungselektronik siehe EWA
8 EWA Pulsumrichter mit IGBTs siehe EWA
9 EWA Einführung in die Steuerung mit SPS unter Einbindung eines umrichtergesteuerten Servoantriebes siehe EWA
10 ie3 Lastfluss- und Kurzschlusssimulationen mit dem Netzberechnungsprogramm Neplan BENT_10.pdf
11 ie3 Netzplanung mit DigSilent Power Factory BENT_11.pdf

 

Laborpraktikum BEET

Begleitpraktikum zur Vorlesung "Einführung in die Elektrische Energietechnik (E3T)"

BEET (7 von 9 Versuchen erforderlich)  
Nr. Lehrstuhl Versuchstitel Anleitung
1 ie3 Leistungsmessung in Drehstromsystemen Im Moodle-Raum von E3T
2 EWA Messung nichtsinusförmiger Größen siehe LSF-Seite des Versuchs
3 EWA Rechnergestützte Messwerterfassung physikalischer Größen siehe LSF-Seite des Versuchs
4 HST Betriebsverhalten von Transformatoren siehe LSF-Seite des Versuchs
5 EWA Kleinmaschinen siehe LSF-Seite des Versuchs
6 ie3 Synchronmaschine am starren Netz Im Moodle-Raum von E3T
7 ie3 Modellierung und Lastfluss in elektrischen Energieversorgungsnetzen Im Moodle-Raum von E3T
8 HST Wellenvorgänge auf Leitungen siehe LSF-Seite des Versuchs
9 HST Numerische Feldberechnung in Isoliersystemen siehe LSF-Seite des Versuchs

 

Auswahl und Durchführung

Aus dem Katalog der angebotenen Versuche müssen mindestens 10 (BENT-Praktika) bzw. 7 (BEET-Praktika) Versuche erfolgreich durchgeführt werden. Die Auswahl erfolgt durch Anmeldung zu den Versuchsterminen über das LSF-Online-System der TU-Dortmund. Ausreichend Plätze sind vorhanden.

Für die Teilnahme an den Praktikumsversuchen ist die erfolgreiche Durchführung der vorlesungsbegleitenden Laborpraktika der Vorlesung "Einführung in die Elektrische Energietechnik (E3T)" und die Teilnahme an einer Sicherheitsunterweisung erforderlich. Für die Durchführung einiger Versuche ist ein gültiger und funktionierender Retina-Account notwendig.

Hinweis: Die Versuche werden nach Bedarf freigeschaltet. Wir werden für ausreichend Versuchstermine sorgen. Bitte haben Sie Geduld, sollten freie Termine kurzfristig nicht verfügbar sein.

 

Jede/r Studierende erhält im Rahmen der Sicherheitsunterweisung, die im Rahmen der Vorlesung "Einführung in die Elektrische Energietechnik (E3T)" stattfindet, ein Testatblatt, auf dem die erfolgreiche Teilnahme an der Sicherheitsunterweisung attestiert wird. Das Testatblatt ist zu den Praktikumsversuchen mitzubringen. Bei erfolgreicher Teilnahme wird der entsprechende Praktikumsversuch bei Abholung des Praktikumsberichts vom Betreuer auf dem Testatblatt gestempelt. Wenn mindestens 10 der 11 angebotenen Versuche der BENT-Praktika bzw. 7 der 9 angebotenen Versuche der BEET-Praktika absolviert wurden, muss das Testatblatt bei den Ansprechpartnern des ie³ abgegeben werden, die die erfolgreiche Teilnahme dem Prüfungsamt am Ende des Semesters melden.

Bei Verlust des Versuchsnachweises (Testatblatt) müssen die Versuche wiederholt werden.

Teilnehmer aus dem vergangenen Jahr müssen die Sicherheitsunterweisung (siehe Veranstaltung E3T) wiederholen.

Die Teilnahme an einer Sicherheitsunterweisung ist zwingende Voraussetzung für die Teilnahme an den Praktikumsversuchen. Die Sicherheitsunterweisung muss jährlich wiederholt werden.

 

Hinweis für die Erstellung von Zeigerdiagrammen: Auf freien Online-Lexika wie z.B. Wikipedia lassen sich Java-Applets finden. Zudem bieten Internetportale nichtkommerzielle und kostenlose Programme an (z.B. auf  www.heise.de, z.B. Dust Signs Comlex Calculator).


 
 

Nebeninhalt

Kontakt

Dipl.-Ing. Björn Bauernschmitt
Wissenschaftlicher Angestellter
Tel.: 0231 755-4318
M. Sc. Michael Steglich
Tel.: 0231 755-4302
 

Aktuelles:

Am 05. Mai 2017 wird um 14:00 im Raum BCI-G2-E12 ein Nachholtermin für die Sicherheitsunterweisung angeboten.

Im Rahmen der Vorlesung Einführung in die Elektrische Energietechnik (E3T) findet jährlich eine Sicherheitsunterweisung statt, welche Voraussetzung für die Teilnahme am vorlesungsbegleitenden Praktikum ist. Ohne Teilnahme an dieser Sicherheitsunterweisung ist eine Belegung des vorlesungsbegleitenden Praktikums nicht möglich.

Die Teilnahme an einer Sicherheitsunterweisung ist zwingende Voraussetzung für die Teilnahme an den Praktikumsversuchen. Die Sicherheitsunterweisung muss jährlich wiederholt werden.